Info

Klaus Spencker ist ein in Hannover lebender Jazzgitarrist, Komponist und Bandleader. Mit seiner Musik spannt er einen weiten Bogen von Jazz bis elektronisch-experimenteller Musik. Sein Stil, gespielt auf der elektrischen und akustischen Gitarren, ist lyrisch, erzählend und facettenreich.

Bands, Projekte und Veröffentlichungen:


Klaus Spencker Trio:

„Crossing Borders“ (Peter Schwebs, Bertram Lehmann)
„December“ (Marc Muellbauer, Heinrich Köbberling)
„Invisible“ (Willi Hanne, Olaf Casimir)

 

Fette Hupe: „Fette Hupe plays Mingus“, „Ellington – Sacred Concerts“, „Godchild“, „Modern Tradition“


Klaus Spencker Elements: 
„Van Tied to Tied – Jazz und Lyrik“
(Hans-Hermann Briese, Felix Petry, Eike Wulfmeier, Peter Schwebs, Timo Warnecke)


Klaus Spencker Solo: 
„True“

Pressestimmen:

„Klaus Spencker schafft es, diese Kontraste mit größtmöglicher Authentizität und Fingerfertigkeit in Klänge zu gießen. Man nimmt ihm die Brüche ab, dieses Wechselspiel zwischen überbordender Energie und stiller Reflexion. Stark!“ (Jazzthing)

„Er kann machen, was er will, es kommt doch immer Jazz heraus, ein erquickliches Prischen subversiv und mit dem für 0stfriesen typischen weiten Horizont.“ (Jazzpodium)

„Enorm luftig und raumgreifend, durchdacht und homogen, wunderschön melodisch gereift und harmonisch facettenreich.“ (JazzScene)

Lehrtätigkeiten:

Universität Hildesheim, Institut für Musik und Musikwissenschaft (Gitarre, Ensemble)
Music College Hannover (E-Gitarre, Improvisation, Fachmethodik Jazzgitarre, Ensemble)
Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover (E-Gitarre, Ensemble, Jazzgeschichte)

Ausbildung:

Studium Hochschule für Musik und Theater Hannover
Berklee College of Music in Boston/USA
Studium, Privatunterricht und Clinics bei Mick Goodrick, John Scofield, Pat Martino, Dave Liebmann, Joe Lovano, Jim Hall, John Abercrombie, Ed Tomassi, Hal Crook