Lade Dir den Flash Player um die Diashow zu sehen.

Nachhall: Klaus Spencker Trio – “Quintessenz”















Unter dem Titel “Wiedersehen mit Freunden” erschien am Monatg in der HAZ eine Rezension unseres Konzerts vom 18.03. in der Tonhalle. Autor Bernd Schwope beschreibt in diesem Artikel sehr treffend unser Konzert. Es freut mich sehr, auf diese Weise verstanden und beschrieben worden zu sein.

Zitat: “Denn Spenckers musikalischer Ansatz ist nicht rückwärtsgewandt – auch wenn er seinen Auftritt als “Quintessenz seines Schaffens” ankündigt. Sein Stil mit flüssigen Phrasen, logischen Pausen und aufregenden Glissandi ist von hohem Wiedererkennungswert. Seine Kompositionen breiten sich stilistisch zwischen verwinkelten Reharmonisierungen, lyrischem Feinsinn und rockigen Drangphasen aus. Manchmal experimentiert Spencker mit elektronisch verfremdeten Gitarrensounds. Damit macht er Avantgarde Fans froh, aber Fans von Pat Metheny, Bill Frisell oder John Scofield im Verlauf des Abends mit lässiger Melodik ebenso. Eine Musik voller spannender Details, die sich nie in ebendiesen verliert.”

Nochmal einen großen Dank an Bertram und Peter, an die Tonhalle und an das Kulturbüro. Dank auch an Felix Petry für die schönen Fotos.

This entry was posted on Freitag, März 24th, 2017 at 07:22 and is filed under News, Presse, Shows. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. Both comments and pings are currently closed.

Comments are closed.