Manfred Junker & Klaus Spencker Duo


24.05.2019, 20:00
Tonhalle
Fischerstr. 1A, 30167 Hannover

15,00€/12,50€ im VVK, 10€ ermäßigt

Mit Manfred Junker und Klaus Spencker treffen In diesem Duo Projekt zwei, in der deutschen Jazzgitarrenszene weithin bekannte Solisten aufeinander. In einem musikalischen Dialog auf höchsten Niveau interpretieren die zwei Ausnahmegitarristen Tradition auf individuelle Art und Weise in zeitgemäßer Form. Musik zum Entdecken und Zuhören. Nicht nur ein Muss für alle Freunde der Jazzgitarre. 

Manfred Junker studiert von 1991 bis 1995 an der Jazzschule St.Gallen bei Peter Eigenmann. Anschliessend erhält er ein Berklee-Stipendium und führt sein Studium am Berklee College of Music in Boston weiter. Nach Unterricht bei renommierten Lehrern (Hal Crook, Ed Tomassi, Rick Peckham, Jim Kelly) und Auftritt bei der Konferenz der „International Association of Jazz Educators“ in Atlanta (01/1996) schliesst er im selben Jahr das Diplom mit „summa cum laude“ ab. Zurück in Deutschland zieht Manfred Junker nach Konstanz, unterrichtet seither in der Schweiz und spielt vor allem mit seinen Bands, aber auch als Sideman regelmässig Konzerte.

Stilistisch fusst sein Spiel und seine Kompositionen zunächst im Bop, hat sich aber in den letzten Jahren sehr erweitert – Junkers Auseinandersetzung mit Geschichte und Gegenwart von Jazz und verwandten Musikstilen haben deutliche Spuren hinterlassen und machen Schubladendenken sinnlos.
Seine mittlerweile 13 CD-Veröffentlichungen unter eigenem Namen (Solo, im Duo, Trio und Quartett) festigen seinen Ruf als Bandleader und Komponisten, der beharrlich und kompromisslos seinen Weg geht.

This entry was posted on Dienstag, Mai 7th, 2019 at 07:00 and is filed under Shows. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. Both comments and pings are currently closed.

Comments are closed.